Termine

25.11.2017 20:00 Sportlerball
15.12.2017 17:00 Weihnachtsbaum-Grillen

Manuel Janz

Manuel Janz war vom 1.9.2014 bis zum 31.8.2015 unser zweiter FSJler, nachdem Debütant Max Kraus sein Soziales Jahr am 31.8. beendet hat. Wir hatten ihm zum Beginn seines Amtes mal einfach ein paar Fragen gestellt.

Lieber Manuel, sicherlich wollen die Leute wissen, was Du in Deiner Freizeit so treibst.

Manuel: Ich bin leidenschaftlicher Handballer und natürlich Kerweborsch. Ich gehe auch gerne Skifahren und die Playstation wird auch manchmal ausgepackt.

Wieso hast Du entschieden, ein Freiwilliges Soziales Jahr zu absolvieren? Reich werden kann man damit ja nicht gerade.

Manuel: Ich wollte nach der Schule nicht direkt in die Ausbildung oder ins Studium. Ich sehe das FSJ als Überbrückungsjahr, um einfach auch mal was anderen kennenzulernen. Da habe ich mit Freunden gesprochen und die haben mir das FSJ empfohlen.

Und wieso bist Du beim TVB gelandet?

Manuel: Naja, es ist nun mal mein Verein. Ich kenne viele Leute und Sachen aus dem Verein schon, das macht es natürlich einfacher. Und Fahrtwege gibt es praktisch nicht, da ja alles vor der Haustür liegt. Und mein Vorgänger Max hat mir gesagt, dass es einfach toll ist. Besser hätte es nicht kommen können.

Was hast Du für Vorstellungen von den nächsten Monaten?

Manuel: Ich möchte das Vereinsleben auch mal hinter den Kulissen kennenlernen. Die Zusammenarbeit, das drumherum - einfach mal sehen, wie alles so funktioniert. In erster Linie möchte ich natürlich Spaß bei der Arbeit haben. Aber will auch neues lernen und meine Trainerlizenz machen.

Und dann?

Manuel: Tja, gute Frage. Ich habe ja nun Zeit, mir was zu überlegen. Aber so richtige Vorstellungen habe ich noch nicht. Studium, Ausbildung - mal sehen.